Lassen Sie die Hürden der HCV-Diagnostik hinter sich

Eine Zukunft ohne Hepatitis C ist jetzt möglich Um die Herausforderungen in der Diagnostik zu überwinden, unterstützt Abbott Labors mit einer harmonisierten Familie innovativer Systeme wie Alinity und ARCHITECT. Diese Systeme verfügen über skalierbare und flexible Testoptionen, die zur Unterstützung des Managements von HCV-Patienten nötig sind. Gemeinsam mit den professionellen Dienstleistungen sowie dem Informatikportfolio AlinIQ von Abbott können diese Lösungen dazu beitragen, Ihre Laborabläufe zu optimieren, um so die Auslöschung des Hepatitis-C-Virus zu unterstützen.

Hindernisse für die Auslöschung des Hepatitis-C-Virus

Durch die Verfügbarkeit neuer und hochwirksamer Therapien müssen Labors Herausforderungen bei der Diagnostik überwinden und dabei helfen, weltweit die 67 Millionen Menschen zu bestimmen und versorgen, die möglicherweise gar nicht wissen, dass sie HCV-positiv sind.1-2 

 

Der Druck, mit den wachsenden Anforderungen Schritt zu halten

Der Versuch, eine Universalmethode zu integrieren, führt nur zu mehr diagnostischen Hindernissen auf dem Weg zur Auslöschung von HCV.

Die Weltgesundheitsorganisation will bis zum Jahr 2030 dafür sorgen, dass 90 Prozent der mit HCV infizierten Personen wissen, dass sie infiziert sind. Labors müssen mit den wachsenden Anforderungen in der Diagnostik Schritt halten; allerdings heißt das nicht, dass ein Ansatz, der für ein Labor und eine Patientenpopulation funktioniert, auch bei anderen von Erfolg gekrönt ist.3

 

PATIENTEN BRINGEN TESTS NICHT ZU ENDE

Das langwierige Verfahren trägt dazu bei, dass viele Patienten nicht wissen, dass sie infiziert sind. Dies erhöht nicht nur das Risiko für eine weitere Ausbreitung der Erkrankung, sondern verhindert auch, dass diese Patienten die Behandlung erhalten, die sie benötigen.

Viele Patienten springen ab, wenn sie einen komplizierten zweistufigen Prozess durchlaufen sollen, der neben mehreren Berührungspunkten auch langwierige Testverfahren umfasst. Tatsächlich halten nur 50 Prozent der mit HCV infizierten Personen bis zu einer vollständigen Diagnose durch.4

 
Hepatitis HCV Zyklon Bild

 

Komplexe Diagnoseverfahren

Ineffizienzen können ein Labor Zeit und Geld kosten. 

Oftmals müssen knappe Laborressourcen dazu verwendet werden, die erneute Probennahme von Patienten zu koordinieren, Tests auszulagern und Tests über mehrere Systeme hinweg in Kern- und Molekularlabors zu verwalten, um die HCV-Diagnostik zu unterstützen.

 

Kein Gesamtüberblick über die Diagnostik

Eingeschränkter Zugang zu den richtigen Diagnoseinstrumenten kann dazu führen, dass Ärzte Behandlungsentscheidungen auf Grundlage unvollständiger Daten treffen, wodurch die Patienten unnötig belastet werden.

Die klinische Behandlung von HCV setzt mehrere Labortests für die Patientenversorgung voraus. Ärzte benötigen zur richtigen Zeit die richtigen Tests, um ihre Patienten angemessen behandeln zu können.

Werterbringung mit HCV-Assays von Abbott

Was wäre, wenn Sie die Hindernisse der Diagnostik überwinden könnten? 

Abbott hat es sich zum Ziel gesetzt, das Hepatitis-C-Virus auszulöschen, und bietet dafür eine umfassende Reihe an Diagnostiklösungen an, die Labors in die Lage versetzen:
  • Sich problemlos an die sich wandelnden Anforderungen in der Diagnostik anzupassen
  • Mehr Patienten mit HCV-Virämie zu bestimmen
  • Mehr Zeit für die Patientenversorgung zu gewinnen
  • Zu gewährleisten, dass Ärzte Zugriff auf umsetzbare Ergebnisse haben
Hepatitis HCV Flexibilität Symbol
Passen Sie sich problemlos an die sich wandelnden Anforderungen der Diagnostik an

FLEXIBILITÄT

Im Kampf gegen HCV haben unterschiedliche Krankenhäuser und Patientenpopulationen unterschiedliche Anforderungen. Verschaffen Sie sich Zugang zu Testmöglichkeiten im gesamten HCV-Behandlungsspektrum und erweitern Sie Ihre Optionen, um den Testanforderungen mit personalisierten Hilfsmitteln gerecht zu werden und so die individuellen Anforderungen in der Diagnostik zu unterstützen.

Hepatitis HCV Operative Produktivität Symbol
Bestimmen Sie mehr Patienten mit HCV-Virämie

OPERATIVE PRODUKTIVITÄT

Die Diagnose ist der erste Schritt hin zur Auslöschung des Hepatitis-C-Virus; allerdings sind für die HCV-Diagnose zwei Tests zur Virämie-Bestimmung notwendig. Höhere HCV-Testquoten lassen sich durch die Förderung von Reflextests erreichen, bei denen dieselbe Probe für beide Tests verwendet wird, die für eine HCV-Diagnose erforderlich sind. Laut einer Studie werden in Einrichtungen, in denen Reflextests durchgeführt wurden, 98 Prozent der positiven HCV-Antikörper-Befunde Folgetests unterzogen, um die Virämie zu diagnostizieren. In Einrichtungen, in denen keine Reflextests stattfinden, waren es hingegen nur 64 Prozent.5

Hepatitis HCV Uniformität Symbol
Mehr Zeit für die Patientenversorgung gewinnen

UNIFORMITÄT

Machen Sie Ressourcen verfügbar, indem Sie abteilungs- und geräteübergreifend die Diagnoseverfahren optimieren und die Zeit zur Verwaltung von Proben minimieren. Auf diese Weise gewinnen Sie wertvolle Zeit zur Neuausrichtung auf die Unterstützung der Diagnostik im gesamten Gesundheitswesen.

Hepatitis HCV Sicherheit Symbol
Gewährleisten Sie, dass Ärzte Zugriff auf umsetzbare Ergebnisse haben

SICHERHEIT

Ermöglichen Sie Ärzten zur richtigen Zeit Zugriff auf die richtigen Tests. Unterstützen Sie fundierte Entscheidungen für das Patientenmanagement, indem Sie an wesentlichen medizinischen Entscheidungspunkten hochwertige und kontextabhängige Erkenntnisse für die Versorgung der Patienten zur Verfügung stellen.

Die Auslöschung von Hepatitis C

Finden Sie heraus, wie Innovationen in der Diagnostik zur Auslöschung des Virus beitragen können

Lückenlose HCV-Versorgung

Im Kampf gegen das Hepatitis-C-Virus bedarf es möglicherweise verschiedener Tests. Die empfohlenen diagnostischen Ansätze finden Sie in Ihren lokalen Leitlinien oder ärztlichen Anordnungen.

Hepatitis HCV Lückenlose Versorgung Bild

  1. Hepatitis C. Webseite der Weltgesundheitsorganisation (WHO): http://www.who.int/mediacentre/factsheets/fs164/en/ (in englischer Sprache; veröffentlicht im Oktober 2017). Letzter Zugriff am Dienstag, 3. April 2018.
  2. Know your hepatitis status – increasing access to testing for a hidden infection. Webseite der Weltgesundheitsorganisation (WHO):  http://www.who.int/features/2016/access-hepatitis-testing/en/ (in englischer Sprache; veröffentlicht im Juli 2016). Letzter Zugriff am Dienstag, 3. April 2018.
  3. Draft global health sector strategy on viral hepatitis, 2016-2021 - the first of its kind. Webseite der Weltgesundheitsorganisation (WHO):  http://www.who.int/hepatitis/strategy2016-2021/Draft_global_health_sector_strategy_viral_hepatitis_13nov.pdf (in englischer Sprache; veröffentlicht im November 2015). Letzter Zugriff am Dienstag, 3. April 2018.
  4. Ward JW. Gastroenterol Hepatol (N Y). 2016; 12(10):632-635.
  5. Chapko MK, Dufour DR, Hatia RI, Drobeniuc J, Ward JW, Teo CG. Hepatology. 2015; 62(5):1396-1404.
  6. Empfehlung der Centers for Disease Control and Prevention (CDC): Adults Born from 1945-1965 (Baby Boomers) get Tested for Hepatitis C. Webseite der CDC:  https://www.cdc.gov/hepatitis/populations/1945-1965.htm (in englischer Sprache; veröffentlicht im September 2017). Letzter Zugriff am Dienstag, 3. April 2018.
  7. Guidelines on hepatitis B and C testing – Policy brief. Webseite der Weltgesundheitsorganisation (WHO):  http://apps.who.int/iris/bitstream/handle/10665/251330 /WHO-HIV-2016.23-eng.pdf;jsessionid=6D17A2D1F74A40F3FECFF9B61D15838C?sequence=1 (in englischer Sprache; veröffentlicht im November 2016). Letzter Zugriff am Dienstag, 3. April 2018.
  8. EASL Recommendations on Treatment of Hepatitis C 2016. Webseite der European Association for the Study of the Liver (EASL): http://www.easl.eu/medias/cpg/HCV2016/Summary.pdf  (in englischer Sprache; veröffentlicht im September 2016). Letzter Zugriff am Dienstag, 3. April 2018. 

Sie sind dabei, die Abbott Website zu verlassen und eine Website eines Drittanbieters aufzurufen

Links, die Sie zu Zielen außerhalb der weltweiten Abbott Websites führen, unterliegen nicht der Kontrolle von Abbott, und Abbott trägt keine Verantwortung für die Inhalte solcher Websites oder die weiterführenden Links auf solchen Websites. Abbott stellt diese Links nur als Service für die Benutzer bereit, und die Angabe eines Links bedeutet nicht, dass Abbott das Anliegen der verlinkten Website unterstützt. Zudem ist die von Ihnen angeforderte Website möglicherweise nicht für Ihr Bildschirmformat optimiert.

Möchten Sie fortfahren und diese Website verlassen?

Ja Nein

Sie sind dabei, eine landes- oder regionsspezifische Website von Abbott aufzurufen.

Bitte beachten Sie, dass die von Ihnen angeforderte Website für die Bewohner eines bestimmten Landes bzw. bestimmter Länder vorgesehen ist (siehe Angabe auf der betreffenden Website). Daher kann die Website Informationen zu Arzneimitteln Medizinprodukten und anderen Produkten oder Anwendungsgebieten dieser Produkte enthalten, die in anderen Ländern bzw. Regionen nicht zugelassen sind.

Möchten Sie fortfahren und diese Website aufrufen?

Ja Nein

Sie sind dabei, eine landes- oder regionsspezifische Website von Abbott aufzurufen.

Bitte beachten Sie, dass die von Ihnen angeforderte Website für die Bewohner eines bestimmten Landes bzw. bestimmter Länder vorgesehen ist (siehe Angabe auf der betreffenden Website). Daher kann die Website Informationen zu Arzneimitteln Medizinprodukten und anderen Produkten oder Anwendungsgebieten dieser Produkte enthalten, die in anderen Ländern bzw. Regionen nicht zugelassen sind.

Möchten Sie fortfahren und diese Website aufrufen?

Ja Nein

MÖCHTEN SIE FORTFAHREN UND DIE 'CORE LABORATORY'-WEBSITE VERLASSEN?

Corelaboratory.abbott ist für den Inhalt nicht verantwortlich

Ja Nein