“logo

SKALIERBARE UND KONFIGURIERBARE LÖSUNGEN

ACCELERATOR a3600 ist ein vollautomatisches Laborsystem, das die benötigte Power und Flexibilität mitbringt, um die Anforderungen des Labors heute wie auch in Zukunft zu erfüllen. In Verbindung mit IT-Lösungen und den LEAN-Prinzipien sorgt ACCELERATOR a3600 durch konsistente, vorhersehbare Probenhandhabung für maximale Effizienz und trägt durch die Minimierung von Fehlerpotentialen zu einer besseren Patientenversorgung bei.

Das modulare Konzept des ACCELERATOR a3600 gibt Ihnen die Möglichkeit, ein Automationslösung zu entwerfen, das sich genau an den Anforderungen Ihres Labors orientiert. ACCELERATOR a3600 bietet offene Konnektivität* für einen möglichen Anschluß von Drittanbietersystemen und damit auch die Flexibilität, einem sich verändernden Anforderungsprofil gerecht zu werden.

Unsere Experten für Laborberatung arbeiten eng mit Ihnen zusammen, um Ihre Betriebsabläufe, Bedürfnisse und Ziele kennenzulernen. Wir gehen dabei nach einem schrittweisen Ansatz vor, der das Identifizieren und Verstehen der Ziele, die Prozess- und Systemgestaltung, eine 3D-Visualisierung, eine CAD-Generierung und die Realisierung der Lösung umfasst.

*Zum Anschluss an ACCELERATOR a3600 ist in allen Fällen eine Vereinbarung zwischen dem Drittanbieter und Abbott erforderlich.

 

Systemspezifikationen
ACCELERATOR a3600  
Meereshöhe bei Betrieb Bis zu 2000 m ü.d.M.
Zulässiger Temperaturbereich bei Betrieb 16 °C bis 30 °C (60 °F bis 86 °F)
Luftfeuchtigkeit bei Betrieb Max. 80 % bei 30 °C (86 °F)
Überspannung Kategorie 1
Umweltverschmutzung Grad 2
Wärmeabgabe Die durchschnittliche Wärmeabgabe in BTU wird auf Basis der finalen Systemkonfiguration und der Anzahl der Module berechnet
Dedizierte Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV) Erforderlich – Die Anforderungen für die USV, die sich nach dem Design Ihrer Probenstraße richten, erhalten Sie von Ihrem lokalen Projektteam
Netzstromfrequenz 50/60 Hz
Netzspannungsschwankungen Bis zu ± 10 %
Netzspannung Einphasige Konfiguration mit USV – kleine Systeme: 230 V ~3680 VA
Netzspannung Einphasige Konfiguration ohne USV – mittlere Systeme: 230 V ~9200 VA
Netzspannung Dreiphasige Konfiguration ohne USV – große Systeme: 400 V 3 N ~ 27600
Externe Druckluftzufuhr erforderlich

Erforderliche Flussrate wird auf Basis der finalen Systemkonfiguration berechnet

Druckluft muss sauber, frei von Öl und trocken sein

Druckluft-Druckbereich 7 bis 9 bar
Barcodeleser

Ein oder mehrere Laser-emittierende Barcodeleser

Lasergerät der Klasse 2
Seitliches optisches System

Optionales System als Alternative zu Barcodelesern am Eingabe/Ausgabemodul, Bulk-Eingabemodul und Gestell-Eingabemodul.

Erkennung des Probenröhrchentyps (Durchmesser und Höhe)

Erkennung des Verschlossen/Entkappt-Status

Erkennung der Kappenfarbe

Ablesung des Barcodeetiketts

Vom Automatisierungssystem unterstütze Barcode-Symbologien

Code 128

Code 39 mit und ohne Prüfziffer

Interleaved 2 of 5 mit und ohne Prüfziffer

USS Codabar

Hinweis: Bei Aktivierung der Prüfziffer wird diese für alle Symbologien aktiviert, bei denen die Prüfziffer-Konfiguration möglich ist (Code 39 und Interleaved 2 of 5).
Vom Etikettendrucker des Aliquotiermoduls unterstützte Barcode-Symbologien

 

Code 128: max. 12 Zeichen

Code 39: max. 9 Zeichen

Interleaved 2 of 5: max. 20 Zeichen

USS Codabar: max. 13 Zeichen

Hinweis: Es ist nicht möglich, am Drucker des Aliquotiermoduls die Prüfziffer für die Symbologien Code 39 und Interleaved 2 of 5 zu aktivieren.

Elektromechanische Sicherheit

Das Automatisierungssystem erfüllt die Anforderungen der folgenden Standards:

  • EN IEC UL 61010 – 1:2001

  • CAN/CSA-C22.2 No. 61010-1-04

  • EN IEC 61010-2-081:2001 + A1:2003

  • EN IEC 61010-2-101:2002

  • EN IEC 61010-2-051:2003

  • CAN/CSA C22.2 No. 61010 -1-04

  • CAN/CSA C22.2 No. 61010 -2-081-04

Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) Das Automatisierungssystem entspricht den relevanten Bestimmungen von: Richtlinie 2004/108/EG 
Hochfrequenzverfolgung Das Automatisierungssystem entspricht Teil 15 der Regeln der United States Federal Communication Commission (FCC), sofern die folgenden beiden Bedingungen erfüllt sind:
  1. Das Gerät darf keine schädlichen Interferenzen verursachen

  2. Das Gerät muss alle empfangenen Interferenzen tolerieren, einschließlich solcher Interferenzen, die sich aus einem unerwünschten Betriebszustand ergeben

Die in dieses Gerät eingebaute Verkabelung der CANBUS Antenne wurde so geändert, dass sie Teil 15 (Unterpunkte B und C) der FCC-Regeln entspricht. Ferrit Fair Rite 046117645 Bin H4 wurde bei den Transponderkabeln hinzugefügt
Funkanlagen und Telekommunikationsendeinrichtungen (R&TTE) Das in dieses Gerät eingebaute RFID-Antennensystem entspricht den wesentlichen Anforderungen und anderen relevanten Bestimmungen von: Richtlinie 1999/5/EG
Verfügbare Anschlussmöglichkeiten an Abbott Analysensysteme ARCHITECT  c16000
ARCHITECT c8000
ARCHITECT i 2000SR
CELL-DYN Sapphire
CELL-DYN SlideMaker Stainer
Offene Konnektivität

Anschlussmöglichkeiten an Analysensysteme von Drittherstellern sind in einigen Ländern verfügbar; in allen Fällen ist die Zustimmung des betreffenden Herstellers erforderlich, bevor Abbott den Anschluss anbieten kann.

Anschlussmöglichkeiten an die folgenden Testmodalitäten sind verfügbar: 

  • Gerinnung

  • Immunoassays

  • Klinische Chemie

  • Hämatologie

  • HPLC

  • Immunologie

  • ESR

Spezifische Informationen zu den Anschlussmöglichkeiten von Drittanbieter-Systemen erhalten Sie von Ihrem Ansprechpartner bei Abbott.
Kompatible Typen von Kunststoffröhrchen, die mit dem Versiegelungsmodul versiegelt werden können

PET (Polyethylenterephthalat)

PS (Polystyrol)

PP (Polypropylen)

 

Weitere Systemspezifikationen erhalten Sie auf Anfrage von Ihrem Ansprechpartner beim Abbott Vertrieb.

Sie sind dabei, die Abbott Website zu verlassen und eine Website eines Drittanbieters aufzurufen

Links, die Sie zu Zielen außerhalb der weltweiten Abbott Websites führen, unterliegen nicht der Kontrolle von Abbott, und Abbott trägt keine Verantwortung für die Inhalte solcher Websites oder die weiterführenden Links auf solchen Websites. Abbott stellt diese Links nur als Service für die Benutzer bereit, und die Angabe eines Links bedeutet nicht, dass Abbott das Anliegen der verlinkten Website unterstützt. Zudem ist die von Ihnen angeforderte Website möglicherweise nicht für Ihr Bildschirmformat optimiert.

Möchten Sie fortfahren und diese Website verlassen?

Ja Nein

Sie sind dabei, eine landes- oder regionsspezifische Website von Abbott aufzurufen.

Bitte beachten Sie, dass die von Ihnen angeforderte Website für die Bewohner eines bestimmten Landes bzw. bestimmter Länder vorgesehen ist (siehe Angabe auf der betreffenden Website). Daher kann die Website Informationen zu Arzneimitteln Medizinprodukten und anderen Produkten oder Anwendungsgebieten dieser Produkte enthalten, die in anderen Ländern bzw. Regionen nicht zugelassen sind.

Möchten Sie fortfahren und diese Website aufrufen?

Ja Nein

Sie sind dabei, eine landes- oder regionsspezifische Website von Abbott aufzurufen.

Bitte beachten Sie, dass die von Ihnen angeforderte Website für die Bewohner eines bestimmten Landes bzw. bestimmter Länder vorgesehen ist (siehe Angabe auf der betreffenden Website). Daher kann die Website Informationen zu Arzneimitteln Medizinprodukten und anderen Produkten oder Anwendungsgebieten dieser Produkte enthalten, die in anderen Ländern bzw. Regionen nicht zugelassen sind.

Möchten Sie fortfahren und diese Website aufrufen?

Ja Nein

MÖCHTEN SIE FORTFAHREN UND DIE 'CORE LABORATORY'-WEBSITE VERLASSEN?

Corelaboratory.abbott ist für den Inhalt nicht verantwortlich

Ja Nein